Unsere Frühjahrs-Ausgabe kommt!

Das März-Heft der WATERKANT geht heute in den Ver­trieb. Zen­tra­les Thema ist die Kam­pa­gne gegen den „Euro­pean Mari­time Day“ im Mai die­ses Jah­res in Bre­men, wei­tere Schwer­punkte sind „Atom­müll in Mee­ren und vor Küs­ten“ sowie „Munitions-Altlasten in Ost– und Nord­see“. Ein Klick auf das neben­ste­hende Titel­bild führt zum genauen Inhalts­ver­zeich­nis, für Bestel­lun­gen bitte Online-Formular (oben) benut­zen, danke.

JWP: Beschäftigte zahlen drauf

Wie­der ein­mal müs­sen die Beschäf­tig­ten eines Unter­neh­mens die Fol­gen einer ekla­tan­ten Fehl­pla­nung durch Poli­tik, Ver­wal­tung und Wirt­schaft tra­gen: Die­ses Mal trifft es die Beleg­schaft des teil­staat­li­chen Hafen­un­ter­neh­mens Euro­gate am unaus­ge­las­te­ten Wil­helms­ha­ve­ner Jade­We­ser­Port (JWP). Wei­ter­le­sen

Bauern oder BAYER: Wem gehört das Grundwasser?

Bauer Hans Möller aus Wacken (Kreis Steinburg) beim Messen der Grundwasserstände auf seinen Weiden.

Bauer Hans Möl­ler aus Wacken (Kreis Stein­burg) beim Mes­sen der Grund­was­ser­stände auf sei­nen Weiden.

Seit mehr als 20 Jah­ren befasst sich die WATERKANT neben vie­len ande­ren The­men immer wie­der auch mit dem lan­gen Kampf des Bau­ern Hans Möl­ler aus dem schleswig-holsteinischen Ort Wacken (Land­kreis Stein­burg) um die Schä­den an sei­nen Gebäu­den und auf sei­nen Wei­den durch mas­sive Grund­was­ser­ab­sen­kun­gen. Wei­ter­le­sen

Gülletourismus“ auf dem JWP

Die Wil­helms­ha­ve­ner „Freie Liste für Bildung/Arbeit/Soziales/ Umwelt“ (BASU) weist dar­auf hin, dass die Betrei­ber des bis­lang weit­ge­hend umschlag­freien Tief­was­ser­ha­fens Jade­We­ser­Port (JWP) offen­sicht­lich ein neues Aufschwung-Konzept ver­fol­gen: Das brach lie­gende Hafen­areal wird der­zeit mit Gülle zuge­jaucht. Wei­ter­le­sen

Unerlaubte Subventionen für Häfen?

Nie­der­län­di­sche Wis­sen­schaft­ler wol­len her­aus­ge­fun­den haben, dass Deutsch­land seine Hafen­wirt­schaft mit durch­schnitt­lich 1,18 Euro pro Tonne Ladung aus Steu­er­mit­teln sub­ven­tio­niert. Das Ver­kehrs­mi­nis­te­rium des Lan­des hat des­halb jetzt Beschwerde bei der EU-Kommission ein­ge­reicht, berich­tet der„Tägliche Hafen­be­richt“ (thb). Wei­ter­le­sen

Niels Stolberg: Öffentlichkeit, nein danke! :-))

Der Grün­der und ehe­ma­lige Chef der Bre­mer Beluga-Reederei, Niels Stol­berg, hat dem Fach­blatt „LT-Manager“ ein Exklusiv-Interview gewährt: Über Gefühle eines Geschass­ten ebenso wie über – span­nende? krude? – Zukunfts­pläne. Und dar­über, dass er öffent­li­ches Auf­se­hen nie gebraucht habe. Aus­ge­rech­net! Wei­ter­le­sen

Interkontinentaler Zugvogelschutz

Die Natur­schutz­ge­sell­schaft „Schutz­sta­tion Wat­ten­meer“ hat den Beschluss der 12. Tri­la­te­ra­len Wat­ten­meer­kon­fe­renz (TWK) im däni­schen Tøn­dern zur so genann­ten „Wad­den Sea Fly­way Initia­tive“ (WSFI) – Schutz der Zug­vö­gel auf dem ost­at­lan­ti­schen Vogel­zug­weg von Afrika in die Ark­tis – nach­drück­lich begrüßt. Wei­ter­le­sen

2014 voraus! – Dies war unser Neujahrsgruß:

Wei­ter­le­sen

JWP: Einigkeit wär‘ schon schön :-)

Wäh­rend die Ver­ant­wort­li­chen den Wil­helms­ha­ve­ner Jade­We­ser­Port (JWP) noch immer schön reden und laut­hals auf Auf­schwung durch die geplante P-3-Allianz set­zen, macht aus­ge­rech­net die deut­sche Indus­trie mobil gegen eben die­sen Zusam­men­schluss der Groß­ree­de­reien – und damit gegen den JWP. Wei­ter­le­sen

PCB: Hersteller sollen haften

Die Coor­di­na­tion gegen BAYER-Gefahren (CBG) und der Bun­des­ver­band Bür­ger­in­itia­ti­ven Umwelt­schutz (BBU) haben ver­langt, die Pro­du­zen­ten des mitt­ler­weile ver­bo­te­nen Umwelt­gifts PCB an den hor­ren­den Ent­sor­gungs­kos­ten die­ser che­mi­schen Zeit­bombe zu betei­li­gen. Wei­ter­le­sen

Elbvertiefung: Verhandlung im Juli 2014

In den Kla­ge­ver­fah­ren von BUND und NABU zur Fahr­rin­nen­an­pas­sung der Elbe hat das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt Ter­min zur münd­li­chen Ver­hand­lung für den 15. Juli 2014 und wei­tere fünf Ver­hand­lungs­tage in der 29. und 30. Kalen­der­wo­che anbe­raumt. Vor­sorg­lich sind drei wei­tere Ver­hand­lungs­tage in der 31. Kalen­der­wo­che ein­ge­plant.“ Das hat das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt (BVerwG) jetzt bekannt gege­ben. Wei­ter­le­sen

Kommt „port package“ doch noch?

Zwei­mal schon hat die EU-Kommission eine „Neu­ord­nung“ der Hafen­dienst­leis­tun­gen ver­sucht und ist dabei – 2003 und 2006 – am Wider­stand der Hafen­ar­bei­ter­ge­werk­schaf­ten und des Par­la­ments geschei­tert. Nun will die Kom­mis­sion einen neuen Anlauf für ein „port package“ wagen… Wei­ter­le­sen