Manchmal passiert sogar wat…

Im Nor­den, da sieht man gern‘ mal auf’s Watt und guckt, ob wat pas­siert. Und ich sach Euch wat: Manch­mal pas­siert sogar wat“. — Man­che hal­ten ja die neu­en Fol­gen von „Deich-TV“ (NDR) für Kult. Aber die­ser Tage braucht’s kei­nen Blick auf’s Watt und es pas­siert trotz­dem was: Aus 2017 wird 2018, ganz von selbst…

Der wochen­lan­ge Dezember-Konsum-Zirkus mit sei­nem Höhe­punkt namens „Weih­nach­ten“ ist mal wie­der vor­bei, hat aber erwar­tungs­ge­mäß weder an den sozia­len Pro­ble­me im Lan­de noch in ande­ren Tei­len der Welt irgend­et­was geän­dert (ist von den Machern die­ses Rum­mels ja auch nicht vor­ge­se­hen…). Und auch die drän­gen­den öko­lo­gi­schen Fra­gen blei­ben wei­ter unge­löst: Wir – genau­er: die meis­ten von uns – wis­sen zwar, dass Kopf-in-den-Sand-stecken nicht wei­ter­hilft, trotz­dem gibt es bekannt­lich unbe­lehr­ba­re, gie­ri­ge Brem­ser, denen ihre Macht oder ihr Pro­fit wich­ti­ger sind als Mensch und Umwelt. „Res­soucen­ver­schwen­dung, mil­lio­nen­fa­che und oft unsin­ni­ge Pro­duk­ti­on kurz­le­bigs­ter Kon­sum­gü­ter, deren Roh­stof­fe, Betriebs­mit­tel und Halb­pro­duk­te hin und her trans­por­tiert wer­den, krie­ge­ri­sche Kon­flik­te zur Siche­rung
die­ses Wirt­schaf­tens – das soll­te nicht län­ger Gegen­wart und das darf nicht Zukunft sein“ – so stand es jüngst im Edi­to­ri­al unse­rer aktu­el­len Aus­ga­be, die vor den Weih­nachts­ta­gen erschie­nen ist. Allen unse­ren Lese­rin­nen und Lesern und allen, die bis­lang unser Pro­jekt in der einen oder ande­ren Wei­se geför­dert, unter­stützt oder soli­da­risch beglei­tet haben, wün­schen wir fürs kom­men­de Jahr und dar­über hin­aus neben per­sön­li­cher Gesund­heit vor allem die nöti­ge Kraft und Zähig­keit, auch künf­tig für eine grund­le­gen­de Ver­än­de­rung der herr­schen­den Ver­hält­nis­se zu strei­ten.

 

Unser Eingangs-Zitat stammt aus dem Intro der drit­ten Fol­ge der
aktu­el­len NDR-Mini-Serie „Deich-TV“.
Für die bei­den Kari­ka­tu­ren bedan­ken wir uns
bei Kos­tas Kou­fo­gior­gos (koufogiorgos.de) und
John Ditch­burn a.k.a. Ink­cinct (inkcinct.com.au).

Über waterkant

WATERKANT-Redaktion