Heft 4 / 2013

4-2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

düt und dat vun­ne Water­kant – unter ande­rem über Land­schafts­war­te im Natio­nal­park, plas­tik­ver­seuch­te Wür­mer im Sedi­ment und den gran­teln­den „Nordfrost“-Inhaber Horst Bar­tels am Wil­helms­ha­ve­ner JWP

Burk­hard Ilsch­ner
„Euro­päi­scher Tag der Mee­re“ 2014 in Bre­men zele­briert die Jagd auf die Res­sour­cen
Lasst es sein!

Doku­men­ta­ti­on:
Aus­zug aus der Posi­ti­ons­be­stim­mung der deut­schen Umwelt- und Ent­wick­lungs­ver­bän­de
Ver­nach­läs­sig­ter Schutz der Mee­re

Jür­gen Mai­er
Schleswig-Holstein prä­sen­tiert sei­nen „Mari­ti­men Akti­ons­plan“
Gegen­sät­ze von Nut­zung und Schutz über­win­den?

Burk­hard Ilsch­ner
Der Ruf nach einer See­rechts­re­form für eine gute Zukunft der Mee­re:
Visi­on oder Illu­si­on?

Kim Cor­ne­li­us Det­loff und Nico­le Flö­per
Natura-2000-Schutzgebiets-Management in Nord- und Ost­see
Mensch­li­che Nut­zung ein­schrän­ken!

Fran­cis­co J. Mari
Euro­pas neu­es Fischerei-Regelwerk aus ent­wick­lungs­po­li­ti­scher Sicht (II)
Part­ner­schaft ist mög­lich: Zum Bei­spiel Mau­re­ta­ni­en

Die neue Gemein­sa­me Fische­rei­po­li­tik (GFP) der Euro­päi­schen Uni­on ist aus ent­wick­lungs­po­li­ti­scher Sicht nicht nur als part­ner­schaft­lich zu bezeich­nen: Das hat F. J. Mari bereits im vori­gen Heft dar­ge­legt. Wie ange­kün­digt, zeigt er nun am Bei­spiel der Fische­rei in Mau­re­ta­ni­en Ein­flüs­se euro­päi­scher Fische­rei­po­li­tik auf und erör­tert die Chan­cen für wirk­li­che Fische­rei­part­ner­schaf­ten.

Olaf Ber­nau und Hagen Kopp
Das töd­li­che Grenz­re­gime – nicht nur – auf den Mee­ren öffent­lich und juris­tisch ankla­gen:
„Watch The Med“: Netz­werk gegen das Ster­ben auf See

Frank Krull
Fran­zö­si­sches Unter­neh­men will mit Schall­ri­si­ko­kar­ten Mee­res­säu­ger schüt­zen hel­fen
Für mehr Ruhe in den Ozea­nen

Len­ja Wald­mann
Fracking-Debatten, unfä­hi­ge Auf­sicht, undich­te Kaver­nen und die Risi­ken des TTIP
Kei­ne Ent­war­nung für den Unter­grund

Tho­mas Klein­ei­dam
Bau­ern oder BAYER AG: Wem gehört das Grund­was­ser? – (Teil VIII)
Legal, ille­gal, scheiß­egal?

Susan­ne Gru­be
Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt stoppt den Wei­ter­bau der A 20 bei Bad Sege­berg
Die Fle­der­mäu­se sind unschul­dig

Das Titel­bild zeigt eine Mon­ta­ge aus einer Globus-Aufnahme (NASA/WikiMedia), dem Logo des „European Mari­ti­me Day“ (EU-Kommission) und einem Bild von der Befes­ti­gung der zehn Nordseeschutz-Forderungen am Bre­mer Rat­haus 1984 (Archiv WATERKANT).