Bilder sind meer…

… als nur belich­te­tes Mate­ri­al !

Ohne aktu­el­le und gute Fotos wäre unser Blatt nur halb so schön.

WATERKANT braucht zur Illus­tra­ti­on sei­ner Arti­kel immer aktu­el­le und gute Fotos. Das ist nicht immer ein­fach, denn wer gra­tis für uns schreibt oder mit uns zusam­men­ar­bei­tet, ist nicht unbe­dingt auch ein erfah­re­ner Foto­graf. Aller­dings gilt auch hier: Je weni­ger wir bezah­len müs­sen, des­to bes­se­re Über­le­bens­chan­cen hat unse­re Zeit­schrift.

Ande­rer­seits: Profi-FotografInnen sind oft­mals auf Erlö­se aus ihren Bil­dern exis­ten­zi­ell ange­wie­sen. Also erhal­ten sie, wenn sie’s ver­lan­gen, pro Bild-Veröffentlichung (*) ein Hono­rar von 16 Euro zuzüg­lich Mehr­wert­steu­er. Um es klar zu sagen: Die­se Hono­rar­be­din­gun­gen miss­fal­len nicht nur vie­len Foto­gra­fen – auch uns sind sie nicht ange­nehm, wis­sen wir doch nur zu gut um die wirt­schaft­li­che Lage vor allem so genann­ter „frei­er“ Foto­gra­fen in der heu­ti­gen Medi­en­welt. Unse­re Hono­rar­be­din­gun­gen sind ein­zig und allein Aus­druck unse­rer finan­zi­el­len Situa­ti­on.

Um so schö­ner ist es, hier eini­ge Pro­fis nen­nen zu kön­nen, die immer wie­der mit uns koope­rie­ren. Dafür wol­len wir ihnen auf die­sem Wege ganz herz­lich dan­ken. Ins­be­son­de­re erwähnt sei­en hier (in alpha­be­ti­scher Auf­zäh­lung):

- Peter Andrys­zak, Olden­burg

- Diet­mar Hasen­pusch, Sche­ne­feld bei Ham­burg

- Wolf-Dietrich Hufen­bach, Wil­helms­ha­ven

- Wolf­gang Hup­pertz, Ham­burg [ehe­mals agen­da foto­text, Ham­burg]

- die Foto­gra­fin­nen und Foto­gra­fen der Mari­ne Pho­to­bank

- Jörg Sar­bach, Bre­men

Wer uns aktu­el­le Fotos anbie­ten möch­te, benut­ze bit­te eben­falls unser Mitarbeits-Formular, dan­ke.

Tech­ni­scher Hin­weis:

Aus pro­duk­ti­ons­tech­ni­schen Grün­den bevor­zu­gen wir digi­ta­le For­ma­te. Die ent­spre­chen­den Datei­en sol­len min­des­tens 300 dpi haben bei einer Abmes­sung (Brei­te) von 20 Zen­ti­me­tern (Quer­for­mat) bezie­hungs­wei­se 13 Zen­ti­me­tern (Hoch­for­mat). Gut ver­ar­bei­ten kön­nen wir auch Papier­vor­la­gen, wenn sie nicht zu klein sind (min­des­tens 10 x 15, bes­ser 13 x 18 Zen­ti­me­ter oder grö­ßer), aber bit­te schickt uns kei­ne Dias.

(*) Gelie­fer­te Papier- oder Digi­tal­fo­tos, auch unver­öf­fent­lich­te, über­neh­men wir in unser Archiv – sie wer­den auch bei Zweit- oder Dritt-Verwendung auf Wunsch erneut zum oben genann­ten Satz hono­riert.