Heft 3 / 2018

Flüchtlingsrettung | Fair übers Meer: Flotte und Nachwuchs ♦ Gefahrgut an Bord ♦ Digitalisierung | Europa und die Seeherrschaft | Geo-Engineering stoppen | Überfischung | 100 Jahre Matrosenaufstand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edi­to­ri­al: Der „Hambi“-Streit und die Zivil­ge­sell­schaft

düt un dat vun­ne Water­kant: u. a. …

Peter Geit­mann
Flücht­lings­boo­te auf dem Meer und die Kri­mi­na­li­sie­rung derer, die hel­fen – ein Bei­spiel
„Men­schen zu ret­ten, darf kein Ver­bre­chen sein“

  • ver di-Gewerkschaftsrat: Reso­lu­ti­on vom 28 Juni 2018
  • See­manns­mis­si­on: „See­leu­te wer­den allein­ge­las­sen bei Flücht­lings­ret­tung“

Burk­hard Ilsch­ner
Stu­die: Sor­gen um deut­sche Flot­te und mari­ti­men Nach­wuchs kön­nen Lau­ne nicht trü­ben
Ree­der in „vor­sich­tig posi­ti­ver Stim­mung“

  • Mari­ti­me Tur­bu­len­zen (1): Ader­lass? – Selbst schuld!
  • Mari­ti­me Tur­bu­len­zen (2): Container-Oligopoly

Deut­sche Ree­der sind einer aktu­el­len Stu­die zufol­ge bei guter Lau­ne, wenn sie ihre kon­junk­tu­rel­len Erwar­tun­gen beschrei­ben. In einem Schwer­punkt zur Schiff­fahrts­po­li­tik wird nicht nur die­se Unter­su­chung kri­tisch beschrie­ben, es wird auch auf­ge­zeigt, war­um heu­ti­ge For­men des Güter­trans­ports Brand- und Kata­stro­phen­ri­si­ken stei­gern und es geht schließ­lich um die unter dem Schlag­wort „Mari­tim 4.0“ geführ­te Debat­te um Digi­ta­li­sie­rung in der Bran­che.

Klaus Mey­er und Peter Ull­rich
Gefahr­gut auf See: Die Blech­do­sen der Pan­do­ra (Teil 2)
Das größ­te Risi­ko trägt immer die Besat­zung

Klaus Mey­er
Die mari­ti­me Welt steht vor mas­si­ven Ver­än­de­run­gen, deren Nut­zen frag­lich ist
Digi­ta­li­sie­rung – was läuft an der Küs­te?

Rezen­si­on: „Euro­pa, das Meer und die Welt“
Von Pfef­fer­sä­cken und 600 Jah­ren Kampf um See­herr­schaft

Kath­rin Hart­mann
Die Mani­pu­la­ti­on natür­li­cher Sys­te­me birgt die Gefahr unum­kehr­ba­rer Neben­wir­kun­gen
Die Klima-Frankensteine

  • Jür­gen Mai­er: Kom­mer­zi­el­le Mee­res­dün­gung wird ver­bo­ten – War­um nicht wei­ter­ge­hend?

Burk­hard Ilsch­ner
Elb­ver­tie­fung: Aktu­el­ler Pla­ner­gän­zungs­be­schluss liegt vor – wei­te­re Kla­ge?
Noch geht es nicht los

  • Neu­er Ver­such in zunächst nur zwei Abschrit­ten: Weser­ver­tie­fung – nicht vor 2020

Kai Kaschin­ski
Zusam­men­bruch der Bestän­de gefähr­det Ernäh­rungs­si­cher­heit im glo­ba­len Süden
„Über­fi­schung beschleu­nigt sich“

Peer Jans­sen
Zum 100. Jah­res­tag des Kie­ler Matro­sen­auf­stands ein Blick auf aktu­el­le Publi­ka­tio­nen
Den muti­gen Män­nern und Frau­en des Novem­ber 1918

Titel­bild: Meh­re­re Tage lang muss­te das Ret­tungs­schiff „Life­li­ne“ mit rund 230 geret­te­ten Flücht­lin­gen an Bord Ende Juni dar­auf war­ten, bis es Mal­ta anlau­fen durf­te – nur um dort seit­her fest­zu­lie­gen.
Foto: Her­mi­ne Posch­mann (Mis­si­on Life­li­ne) / wiki­me­dia